Wolfdietrich
imm011.1Rodelhaus1

  Ski+Rodelberg-Schutzdach

zum Anfang 

 

Mümmelmannsberg

       Stadtteil zwischen Großstadt und Natur

 

N G O

   Herzlich
   Willkommen
im                   hamburger Stadtteil               Mümmelmannsberg             .    

www.billstedt-center.de

 
 http://www.geoflags.de/Hochschule_Schule_Kindergarten_Kita/Hamburg_Schule_an_der_Glinder_Au_848541
                                                                                                                                                           Link zum Stadtteil-Plan


               http://www.schule-an-der-glinder-au.homepage.t-online.de  
Die Schule An der Glinder Au
ist eine zweizügige integrative Grundschule im Stadtteil Billstedt.
Wir haben ca. 220 Schüler und 24 Grundschullehrer, Sonderpädagogen, Sozialpädagogen und Erzieher.

Auf unserem Schulgelände gibt es auch einen Hort.

Hier können unsere Schüler mittags essen, Hausaufgaben machen und spielen.

Wichtige Telefonnummern:
Schulbüro:    888816-3               Fax:  888816-52

Bürozeiten:      Mo bis Fr von 8 – 13 Uhr

e-mail:     schule-an-der-glinder-au@t-online.de  

Schulleitung:    Frau Müller

Stellvertretende Schulleitung:   Frau Clausen

Sekretärin:   Frau Lange

Hausmeister:  Herr Schröder

Hort in der Schule:   7138794

Kindertagesstätte    Sonnenland:    7126010

Elternratsvorsitz:
                                                                                          
Schulärztlicher Dienst:  Frau Dr. Gilewska
SCHULGESCHICHTE

 Die Schule An der Glinder Au wurde in den sechziger Jahren als Grund -, Haupt - und Realschule für das neu erbaute Wohngebiet Sonnenland und das alte Kirchsteinbek gegründet. In dieser Form bestand die Schule bis in die achtziger Jahre hinein, in manchen Jahren mit bis zu siebzehn Klassen. Durch eine Strukturmaßnahme wurde die Realschule abgebaut. Ab 1994 liefen die Beobachtungsstufe und die Hauptschule ebenfalls aus. Seit dem Schuljahr 1997 / 98 arbeitet die Schule An der Glinder Au als reine Grundschule mit einer Vorschulklasse.

Seit 1991 nimmt die Schule am Schulversuch „Integrative Regelklassen“ teil. Sie war eine der Schulen, die von 1994 bis 1996 wissenschaftlich begleitet wurden.


Zum Einzugsbereich der Schule gehören die Straßen Sonnenland, Erhard-Dressel-Bogen, Kapellenstraße, Steinbeker Hauptstraße, Steinbeker Marktstraße sowie der alte dörfliche Kern von Kirchsteinbek.
Dieses Stadtgebiet am südöstlichen Rand von Hamburg hat eine öffentliche Verkehrsanbindung mit einem Bus zwischen Bergedorf und Billstedt. Die nächsten U2-Bahn-Stationen Merkenstraße und Steinfurther Allee sind zu Fuß ungefähr zehn Minuten entfernt.